Geltungsbereich
Alle Leistungen von Crown-Coaching International werden ausschließlich unter Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen erbracht. Entgegenstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden nicht anerkannt. Abweichungen hiervon bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Vereinbarung.
1.    Vertragsabschluss
Die Website von Crown-Coaching International informiert über unser Leistungsspektrum. Ein Vertrag kommt nicht schon durch eine Anfrage, sondern erst mit der Gegenbestätigung durch uns zustande. Diese erfolgt regelmäßig in Textform per Email. 
Soweit telefonische Anfragen oder Anfragen mittels moderner Medien, sprich Socialmediaplattformen, wie Facebook, Instagram etc., sofort beantwortet werden (Coaching mittels Telefon/Zoom/Skype/Chats/Slack etc), gelten die von uns angegebenen Honorarsätze auch ohne vorherige schriftliche Vereinbarung.
2.    Leistungsumfang
Bei den Leistungen von Crown-Coaching International handelt es sich um Beratungs- oder Coaching-Leistungen. Diese können eine medizinische oder psychotherapeutische Diagnose und Behandlung nicht ersetzen.
3.    Honorar
Die Abrechnung erfolgt nach Zeitstunden. Eine Coaching-Stunde umfasst 45 Minuten (120€). Eine Doppelstunde umfasst 90 Minuten (220€). Ein Tagessatz umfasst 8 Stunden mit jeweils 45 Minuten (960€). Für Unternehmen gilt der 2,4 – 4,8-facher Satz nach Vereinbarung. Für die Anfahrt wird pro Kilometer 1€ berechnet. Spesen nach Vereinbarung. Das Honorar für Crown-Coaching International -Specials ist, soweit nicht anders vereinbart, vor Leistungserbringung fällig. Die angebotenen bzw. vereinbarten Preise verstehen sich ohne Kosten für Anreise, Übernachtung und Verpflegung der Teilnehmer. Alle Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.
4.    Erstattung der Kosten durch Krankenkassen
Die gesetzlichen Krankenkassen erstatten die Kosten für bestimmte Formen der Psychotherapie (Psychoanalyse, tiefenpsychologische Therapien und Verhaltenstherapie), wenn diese von psychologischen oder ärztlichen Psychotherapeuten durchgeführt werden. Die therapeutischen Honorare von Crown- Coaching International werden grundsätzlich nicht von den gesetzlichen Krankenkassen (AOK, BKK, DAK, TKK etc.) jedoch von vielen privaten Krankenversicherungen in unterschiedlicher Höhe getragen. Wenn Ihre private Krankenversicherung die Kosten für Crown-Coaching International Therapieleistungen übernimmt oder Sie eine entsprechende Zusatzversicherung haben, sind die Chancen hoch, dass Ihnen der gesamte Honorarbetrag rückerstattet wird. Unabhängig von der Kostenübernahme durch Ihre Krankenversicherung zahlen Sie immer die anfallenden Honorarkosten – gemäß unseren vereinbarten Modalitäten – an mich. Das Risiko bzgl. der Rückerstattung tragen Sie.
5.    Terminverschiebungen oder Abbruch von Maßnahmen von Seite der Kunden
Terminvereinbarungen sind verbindlich.
Werden Coaching- oder Beratungs-Stunden nicht spätestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Zeitpunkt abgesagt, sind diese voll zu vergüten.
Absagen müssen in Textform (per E-Mail oder Slack) erfolgen. Maßgeblich für die Rechtzeitigkeit der Absage ist der Zugang der Absage bei Crown-Coaching International
6.    Terminverschiebungen oder Absagen durch Crown-Coaching International
Sind wir aus Gründen, die wir nicht zu vertreten haben, daran gehindert, einen vereinbarten Beratungs- und Coachingtermin wahrzunehmen, werden wir dies unserem Vertragspartner so schnell wie möglich mitteilen. Wir werden versuchen, so schnell wie möglich einen Ersatztermin anzubieten.
7.    Vertraulichkeit von Kundendaten
Wir verpflichten uns, die Informationen, die wir von unseren Vertragspartnern als Grundlage für die zu erbringenden Beratungs- und Coachingleistungen erhalten, absolut vertraulich zu behandeln. Siehe auch Datenschutz/DSGVO
8.    Premium Newsletter
Bestandteil eines jeden Kaufvertrages und Kaufabschlusses ist der kostenfreie Crown-Coaching Marketing Premium-Newsletter mit Informationen und Angeboten. Der Käufer kann den Newsletter jederzeit über einen Link in jeder Mail abbestellen.
9.    Widerufsrecht
Ausgeschlossen ist der Widerruf gem. § 312d Abs.4 BGB (vorher § 3 Abs. 2 FernAbsG) bei, Verträgen über Audio- oder Videoaufzeichnungen. Diese finden Sie im Memberbereich, der Ihnen nach Vertragsabschluß, sprich bei der Zahlung freigeschaltet wird.
Ende der Widerrufsbelehrung 
10.    Haftung
Bei unseren Leistungen handelt es sich um Beratungsleistungen. Für die Umsetzung ist ausschließlich der Teilnehmer verantwortlich. Für hieraus entstehende Schäden übernehmen wir keinerlei Haftung. Im Übrigen ist unsere Haftung für Schäden, die nicht Körper- oder Gesundheitsschäden sind, auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt, soweit nicht Pflichten verletzt werden, die für die Erfüllung des Vertrages wesentlich sind.

Allgemeine Geschäftsbedingungen